Freizeitclub

Konzeption unseres Freizeitclubs:

Unser Freizeitclub ist ein offener Club, der auf Begegnung angelegt ist. Es wird auf gemeinsames Musizieren und Sporttreiben großen Wert gelegt.

Eine Grundidee ist es, einfach bei Veranstaltungen zu zeigen, daß unsere Menschen mit geistiger Behinderung eine besondere Lebensfreude entwickeln. Aus unserer Sicht ist dies immer noch wichtig nach außen zu tragen, denn die sogenannten Bioethikern behaupten, daß Menschen mit gewissen Behinderungen keine Lebensberechtigung haben. Sie hätten keine Lebensfreude. Und gerade die Freude am Musizieren, Theaterspielen und Sporttreiben ist oft überwältigend bei unseren Mitmenschen mit geistiger Behinderung.
Unser Denken ist geprägt von dem Gedanken, daß jeder Mensch seinen einmaligen und wichtigen Beitrag zum Ganzen leistet. Einfach durch sein So-Sein, so eigen wie er auch immer ist.
Und jedes So-Sein ist letzendes gleichwertig.

Diesen Gedanken haben wir in die Musik- und Sportpraxis umgesetzt.

In der Musik spielen wir absichtlich Stücke, in denen jeder mit seinem speziellen Können mitmachen will; der Veehharfenspieler mit geistiger Behinderung, wie der Virtuose am Cello mit seiner Vorliebe für Picasso.
So macht es großen Spaß Musikveranstaltungen zu gestalten, wie Vernissagen, Weihnachtfeiern und ähnliches.

Im Sport ist unser Konzept genauso. Wir spielen mit sogenannten Partnern beim Fußball und Basketball. Partner sind Freunde, die wir die Zeit über kennenlernen, sogenannte Nichtbehinderte. Wir trainieren gemeinsam und nehmen miteinander an Turnieren teil.
Jeder hat in der Mannschaft seinen Fähigkeiten gemäß seinen Platz.

Suche
Service

Aktuelle Themen

Derzeit sind keine Termine eingetragen.


Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.