Aktuell:

Ein Einblick in den integrativen Kindergarten St. Sebastian der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e. V.:HIER KLICKEN

 

„Wenn der Frühling grüßt, dann hüpft das Herz vor Freude.“

Irisches Sprichwort

Endlich ist der Frühling da und die Natur ist erwacht!

Im Garten des Kindergartens blühen alle Bäume, Büsche und Blumen auf der Wiese.

Wir Kindergartenkinder gehen gemeinsam auf Entdeckungsreise.

Egal ob bei Regen, bei Sturm, bei Wolken oder bei Sonnenschein, wir verbringen sehr viel Zeit in unserem großen Garten.

  Wir genießen jedes Wetter in vollen Zügen.

 

 

 

Einfälle-statt Abfälle – Nachhaltigkeit im Kindergarten St. Sebastian

 Mit der Geschichte von „Mupf dem Müllmonster“ ist die Mullewappgruppe in das Thema Nachhaltigkeit eingestiegen. Die Kinder haben sofort erkannt, eine Welt unaufgeräumt und voll mit Müll ist nicht schön. Die Laune sinkt in den Keller und keiner ist mehr fröhlich, sondern richtig griesgrämig und schlecht gelaunt. Keiner möchte z. B. in einem Zimmer voll mit Müll leben. Und so haben wir festgestellt, geht es allen Lebewesen.

Die Kinder kamen auf die Idee, den Müll unter dem Motto“Gemeinsam können wir viel bewegen“ einzusammeln. Deshalb nahmen wir auf unseren Spaziergang Greifzangen mit und sammelten den weggeworfenen Müll auf. Alle waren ganz erstaunt, wieviel Müll nur bei einem kleinen Spaziergang eingesammelt werden konnte. Auch waren wir völlig perplex, was die Leute alles einfach in die Natur schmeißen. Den Abfall nahmen wir mit in den Kindergarten und dort sortierten wir diesen gemeinsam. Anschließend mussten wir ihn ja richtig entsorgen. Die Kinder wussten genau, welcher Müll in welchen Abfallbehälter gehört.

Als krönende Überraschung bekamen wir von der Stadt Amberg eine besondere Überraschung und Auszeichnung. Eine Urkunde unterschrieben von dem Bürgermeister als Anerkennung und Dankeschön, dass wir die Stadt mit sauber halten. Außerdem bekamen die Kinder eine Brotzeitbox mit dem Freddy Frosch und einer kleinen Umweltbotschaft darauf, ein Malbuch und Stifte.

Dann hatten wir noch eine Idee. Unter dem Motto “Einfälle statt Abfälle!“ gestalteten wir z.B. aus leeren Plastikflaschen kleine Hängegärten. In diese säten wir Blumensamen und hängten diese als Raumdeko auf. Die Kinder hatten großen Spaß und kümmern sich selbständig um die Pflanzen.

  

Bei einem Spaziergang schauten wir beim Wertstoffhof vorbei und sprachen über die verschiedenen Wertstoffe und was alles wo entsorgt werden kann. Einige Kinder berichteten aus eigener Erfahrung, was sie mit Ihren Eltern am Wertstoffhof schon entsorgten.

Wir sind gespannt welche Ideen die Kinder noch entwickeln und wo uns unser Weg zu dem Thema Nachhaltigkeit noch hinführt.

 

 

Unsere Kinderrechte

 

Fasching im Kindergarten – dieses Jahr mal anders

Einige Kinder feierten im Kindergarten eine Faschingsparty. Wir hatten viel Spaß beim Feiern, mit lustigen Faschingsspielen, leckeren Süßigkeiten und einer Polonaise durch den ganzen Kindergarten. Mit Spaziergängen verbreiteten wir, durch Luftballons, Luftschlangen, Faschingsliedern- und tänzen, im Wohngebiet, in der Kinderkrippe Mittendrin und im HPZ, lustige Faschingsstimmung. Damit der Fasching dieses Jahr für die Kinder zu Hause nicht ganz ausfallen musste, hat sich der Kindergarten eine kleine Überraschung überlegt. Am unsinnigen Donnerstag hat das Erzieherteam des Kindergartens die Kinder mit einer bunten Faschingstüte überrascht. In der Tüte waren eine Faschingsgirlande und ein Luftballontier zum Selberbasteln. Ebenso befanden sich ein Faschingsorden, eine Faschingskanone mit Konfetti und ein Klettermännchen darin. Somit hatten die Kinder eine kleine Faschingsparty auch zu Hause.

So hatten wir alle ein paar bunte und spaßige Faschingstage!

  

 

„Der Nikolaus war da“

Am 4.12.2020 gestalteten die vier Gruppen des Integrativen Kindergartens  St. Sebastian die Nikolausfeier. Vor der Feier stellte  jedes Kind einen Stiefel vor die Türe. Während die Kinder gespannt der Legende des heiligen Nikolauses lauschten, befüllte der Nikolaus die Stiefel der Kinder und  klopfte dann laut an der Türe. Aufgeregt und ganz vorsichtig schauten die Mädchen und Jungen aus der Gruppentür. Dort lag ein Brief und die Stiefel der Kinder waren befüllt mit einem Schokoladen - Nikolaus und einem „Pixi-Buch“. Der Brief war vom Nikolaus. Er erklärt humorvoll, weshalb er  in diesem Jahr nicht persönlich in den Kindergarten kommen konnte. In dem Brief wusste er über jedes Kind etwas zu berichten. Über die Geschenke in den Stiefeln, die die Kinder vorher gründlich geputzt hatten, haben sich alle sehr gefreut. Nach der aufregenden Aktion stärkten sich alle mit leckerem Früchtepunsch, Spekulatius und Lebkuchen.

  

 

 

Inklusiver Kindergarten St. Sebastian

 

 Als inklusiver  Kindergarten öffnen wir uns unvoreingenommen der Unterschiedlichkeit und Vielfalt unserer Zielgruppen.

 

„Am wichtigsten ist der Mensch“ (BEP)

 

Durch unsere Offenheit ermöglichen wir allen ein wertschätzendes Zusammenleben. Wir stärken die Interessen und Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes und sehen dessen ganze und individuelle Persönlichkeit. Barrieren reduzieren wir auf ein Minimum. So lernen und erleben die Kinder und deren Familien ein selbstverständliches Miteinander von verschiedenen Menschen und Kulturen.

 

 

Suche
Service

Aktuelle Themen

Derzeit sind keine Termine eingetragen.