Aktuell:

Ein Einblick in den integrativen Kindergarten St. Sebastian der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e. V.:HIER KLICKEN

 

Partyanimals im Kindergarten

Faschingsgaudi in selbstgebastelten Tierkostümen im Integrativen Kindergarten St. Sebastian

Die Maulwurfgruppenkinder fieberten schon wochenlang auf die Faschingsfete im Integrativen Kindergarten St. Sebastian hin. Passend zum Thema Nachhaltigkeit kreierten die Mädchen und Jungen nach ihren eigenen Vorstellungen aus aussortierten Materialien einzigartige Tierkostüme. Am gruppeninternen Karneval wurden die Maskierungen aus alten Kleidungsstücken, Stoff- und Wollresten stolz präsentiert. So tauchten Giraffen, Löwen, Katzen, Hunde, Hasen, Drachen, Dinosaurier sowie ein Pfau, Leopard und Einhorn auf. Die Partyanimals tanzten ausgelassen mit Luftballons zu fetziger Musik, spielten lustige Faschingsspiele und zogen als Polonaise nicht nur durch den eigenen Gruppenraum, sondern auch durch die umliegenden Straßen. Der Faschingsumzug war wohl das Highlight des Tages, welches auch bei den Nachbarn, Spaziergängern und Autofahrern für Begeisterung sorgte.

 

 

Neues und Eindrücke aus dem Kindergarten

Hier können Sie den Beitrag ansehen

 

 

 

Die beiden Kinderreporterinnen Emma und Leona überreichen dem Kindergarten einen Scheck in Höhe von: 386,50 €

Gestern besuchten uns zwei Kinderreporterinnen der Band „Major Chords“ aus Amberg. Die Band veranstaltete im September ein Konzert und spendete die Einnahmen an unseren Kindergarten. Die beiden jungen Reporterinnen waren maßgeblich an dieser Benefizaktion beteiligt und überreichten gestern Frau Weis und den Kindern des Elternbeirats einen Scheck in Höhe von 386,50 €! Dabei wurden die Mädchen von einer Kamera begleitet. Um dem spendenden Publikum zu zeigen, wo das Geld ankommt, berichteten die beiden Mädchen über unsere Einrichtung und interviewten die Kinder und auch Frau Weis. Wir waren alle ziemlich aufgeregt! Unsere Kindergartenkinder waren offensichtlich Profis und beantworteten geduldig alle Fragen der Reporterinnen. Wir sind sehr begeistert von dem Engagement der jungen Mädels und sagen der Band und allen Menschen, die an der Aktion beteiligt waren, im Namen der Kinder, des Teams, des Trägers und des Elternbeirates:  HERZLICHEN DANK!!!

Auf der Facebookseite der Band „Major Chords“ können Sie den Beitrag über unseren Kindergarten sehen und gerne auch liken! https://www.facebook.com/majorchords

 

Halloween im Kindergarten

Der Elternbeirat des integrativen Kindergartens hat alle Kinder und Eltern zu der Aktion „Kürbisfest“ eingeladen. Die Familien gestalteten in der Woche vor „Halloween“ viele schaurige und lustige Kürbisse.

Im Flur des Kindergartens bewunderten alle Mädchen und Jungen, sowie Eltern, Geschwister und Großeltern die geschmückten, bemalten oder geschnitzten Kürbisse.

Am Donnerstag und Freitag konnten die schaurig, schönen Kürbisse gegen eine Spende für das bevorstehende „Halloween-Fest“ mit nach Hause genommen werden.

 

Bild von Annalena Neuberger

 

 

Einfälle-statt Abfälle – Nachhaltigkeit im Kindergarten St. Sebastian

 Mit der Geschichte von „Mupf dem Müllmonster“ ist die Mullewappgruppe in das Thema Nachhaltigkeit eingestiegen. Die Kinder haben sofort erkannt, eine Welt unaufgeräumt und voll mit Müll ist nicht schön. Die Laune sinkt in den Keller und keiner ist mehr fröhlich, sondern richtig griesgrämig und schlecht gelaunt. Keiner möchte z. B. in einem Zimmer voll mit Müll leben. Und so haben wir festgestellt, geht es allen Lebewesen.

Die Kinder kamen auf die Idee, den Müll unter dem Motto“Gemeinsam können wir viel bewegen“ einzusammeln. Deshalb nahmen wir auf unseren Spaziergang Greifzangen mit und sammelten den weggeworfenen Müll auf. Alle waren ganz erstaunt, wieviel Müll nur bei einem kleinen Spaziergang eingesammelt werden konnte. Auch waren wir völlig perplex, was die Leute alles einfach in die Natur schmeißen. Den Abfall nahmen wir mit in den Kindergarten und dort sortierten wir diesen gemeinsam. Anschließend mussten wir ihn ja richtig entsorgen. Die Kinder wussten genau, welcher Müll in welchen Abfallbehälter gehört.

Als krönende Überraschung bekamen wir von der Stadt Amberg eine besondere Überraschung und Auszeichnung. Eine Urkunde unterschrieben von dem Bürgermeister als Anerkennung und Dankeschön, dass wir die Stadt mit sauber halten. Außerdem bekamen die Kinder eine Brotzeitbox mit dem Freddy Frosch und einer kleinen Umweltbotschaft darauf, ein Malbuch und Stifte.

Dann hatten wir noch eine Idee. Unter dem Motto “Einfälle statt Abfälle!“ gestalteten wir z.B. aus leeren Plastikflaschen kleine Hängegärten. In diese säten wir Blumensamen und hängten diese als Raumdeko auf. Die Kinder hatten großen Spaß und kümmern sich selbständig um die Pflanzen.

  

Bei einem Spaziergang schauten wir beim Wertstoffhof vorbei und sprachen über die verschiedenen Wertstoffe und was alles wo entsorgt werden kann. Einige Kinder berichteten aus eigener Erfahrung, was sie mit Ihren Eltern am Wertstoffhof schon entsorgten.

Wir sind gespannt welche Ideen die Kinder noch entwickeln und wo uns unser Weg zu dem Thema Nachhaltigkeit noch hinführt.

 

 

Unsere Kinderrechte

 

 

Inklusiver Kindergarten St. Sebastian

 

 Als inklusiver  Kindergarten öffnen wir uns unvoreingenommen der Unterschiedlichkeit und Vielfalt unserer Zielgruppen.

 

„Am wichtigsten ist der Mensch“ (BEP)

 

Durch unsere Offenheit ermöglichen wir allen ein wertschätzendes Zusammenleben. Wir stärken die Interessen und Fähigkeiten jedes einzelnen Kindes und sehen dessen ganze und individuelle Persönlichkeit. Barrieren reduzieren wir auf ein Minimum. So lernen und erleben die Kinder und deren Familien ein selbstverständliches Miteinander von verschiedenen Menschen und Kulturen.

 

 

Suche
Service

Aktuelle Themen

Derzeit sind keine Termine eingetragen.