Anmeldung und Aufnahme des Kindes

Aufnahmekriterien
  • Offenes Einzugsgebiet
  • Kinder mit besonderem Förderungsbedarf: u. A. Behinderung, von Behinderung bedroht, Hochbegabung, Entwicklungsverzögerungen
  • Geschwisterkinder
  • Kinder, die eine Einrichtung der Lebenshilfe besuchen (Krippe „Mittendrin“, SVE)
  • Kinder von Mitarbeitern
  • Familiäre Härtefälle, soziale Kriterien in Absprache mit dem Träger
  • Alter
Aufnahme eines Kindes
  • Anmeldung  mithilfe des Anmeldeformulars ist jederzeit möglich
  • Anmeldeschluss ist im Januar des betreffenden Jahres (Änderungen sind möglich)
  • Schriftliche Zusage des Platzes
  • Rückmeldung der Eltern
  • Erstgespräch mit der Leitung – Vertrag
  • Besuchsstunde des Kindes, Kennenlernen der päd. Mitarbeitenden der Gruppe
  • Gestaffelte Aufnahme: für jedes neue Kind 1 Tag, zeitlich gestaffelt, dem Bedürfnis des Kindes angepasst
  • Absprache der Eingewöhnungsrituale mit den Eltern
  • Informationsabend
Aufnahme eines Kindes mit zusätzlichem Förderbedarf
  • Anmeldung
  • Gespräch mit der Leitung und den Eltern, Vorstellung unserer Pädagogik
  • Gespräch mit der Gruppenleitung
  • Kennenlernen des Kindes – Bekanntmachung mit der Gruppe
  • Unterstützung bei der Suche nach dem besten Weg für das Kind und die Familie
  • Nötig ist ein kinderpsychologisches Gutachten und evtl. Gutachten des Arztes
  • Eltern stellen mit dem Kindergarten gemeinsam den Antrag auf Integration über das Jugendamt beim Bezirk Regensburg
  • Besuchstag des Kindes
  • Hilfeplanerstellung: Nach Bedarf kann ein Fachdienst das Kind im Kindergarten begleiten und unterstützen
  • Regelmäßiger Austausch mit den Eltern, Fachdiensten und Therapeuten
  • Jährliche interdisziplinäre Besprechungen (bei Bedarf auch öfter)

 

Interessierte Eltern können sich ab Januar 2020 nur noch online vormerken lassen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Suche
Service

Aktuelle Themen

Derzeit sind keine Termine eingetragen.


Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.