Anmeldung und Aufnahme des Kindes

Aufnahmekriterien
  • Offenes Einzugsgebiet
  • Kinder mit besonderem Förderungsbedarf: u. A. Behinderung, von Behinderung bedroht, Hochbegabung, Entwicklungsverzögerungen
  • Geschwisterkinder
  • Kinder, die eine Einrichtung der Lebenshilfe besuchen (Krippe „Mittendrin“, SVE)
  • Kinder von Mitarbeitern
  • Familiäre Härtefälle, soziale Kriterien in Absprache mit dem Träger
  • Alter
Aufnahme eines Kindes
  • Anmeldung  mithilfe des Anmeldeformulars ist jederzeit möglich
  • Anmeldeschluss ist im Januar des betreffenden Jahres (Änderungen sind möglich)
  • Schriftliche Zusage des Platzes
  • Rückmeldung der Eltern
  • Erstgespräch mit der Leitung – Vertrag
  • Besuchsstunde des Kindes, Kennenlernen der päd. Mitarbeitenden der Gruppe
  • Gestaffelte Aufnahme: für jedes neue Kind 1 Tag, zeitlich gestaffelt, dem Bedürfnis des Kindes angepasst
  • Absprache der Eingewöhnungsrituale mit den Eltern
  • Informationsabend
Aufnahme eines Kindes mit zusätzlichem Förderbedarf
  • Anmeldung
  • Gespräch mit der Leitung und den Eltern, Vorstellung unserer Pädagogik
  • Gespräch mit der Gruppenleitung
  • Kennenlernen des Kindes – Bekanntmachung mit der Gruppe
  • Unterstützung bei der Suche nach dem besten Weg für das Kind und die Familie
  • Nötig ist ein kinderpsychologisches Gutachten und evtl. Gutachten des Arztes
  • Eltern stellen mit dem Kindergarten gemeinsam den Antrag auf Integration über das Jugendamt beim Bezirk Regensburg
  • Besuchstag des Kindes
  • Hilfeplanerstellung: Nach Bedarf kann ein Fachdienst das Kind im Kindergarten begleiten und unterstützen
  • Regelmäßiger Austausch mit den Eltern, Fachdiensten und Therapeuten
  • Jährliche interdisziplinäre Besprechungen (bei Bedarf auch öfter)

 

Interessierte Eltern können sich mit dem Voranmeldeformular, vormerken lassen.

Suche
Service

Aktuelle Themen

Derzeit sind keine Termine eingetragen.