Mittelschulstufe

Konzept

Die Mittelschulstufe durchlaufen die Schülerinnen und Schüler vom fünften bis neunten Schulbesuchsjahr. Der Schwerpunkt liegt darin, Verhaltensweisen aus der Kindheit schrittweise aufzugeben und sich auf das Erwachsenenalter vorzubereiten. Die Inhalte ergeben sich aus Themen, die auch Jugendliche ohne Förderbedarf in diesem Lebensabschnitt besonders beschäftigen:

  • Aufbau von Beziehungen zu Gleichaltrigen
  • Verarbeitung körperlicher Veränderungen
  • Beschäftigung mit Themen wie Arbeitswelt, Partnerschaft, Wohnen, Medien
  • Gestaltung von Freizeit
  • Erhöhung von Mobilität und Loslösung vom Elternhaus

Unterricht

Kenntnisse, die in der Grundschulstufe erworben wurden, werden fortgeführt und vertieft. Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben oder Rechnen nehmen dabei je nach Vermögen der Schüler einen mehr oder weniger wichtigen Stellenwert ein, können jedoch auch durch individuelle Förderangebote ergänzt oder ersetzt werden. Lebenspraktische Inhalte und Fachunterricht wie Hauswirtschaft und Werken/ Textiles Gestalten gewinnen mit steigendem Alter an zunehmender Bedeutung.

Unterricht und Schulleben der Mittelschulstufe erfolgen:

  • im Klassenverband
  • in klassenübergreifenden Lern- und Neigungsgruppen
  • in Einzelförderung
  • innerhalb von Projekten
  • in Kooperation mit externen Partnern (Zusammenarbeit mit der Luitpoldschule oder andere Kooperationsformen).

Suche
Service